EIZ Niedersachsen

Aktuelle Meldungen

Sieben EU-Staaten fordern Schutz der europäischen Stahlindustrie

Ein Kollaps des europäischen Stahlsektors? Ist nicht mehr auszuschließen, denn die Risiken mehren sich bedrohlich, warnt die Branche. Sie stellt nun die Weichen für politische Hilfe. Allen voran geht es um ein Eindämmen der Importe mit Kampfpreisen aus China.

Stahlland Niedersachsen will mehr EU-Einsatz gegen Dumping aus China

Im Kampf gegen Billig-Importe aus China rufen im Stahlland Niedersachsen Politik, Wirtschaft und Arbeitnehmer die EU um Hilfe.

EU-Umfrage zu Internetsicherheit: Viele Deutsche erledigen Bankgeschäfte lieber in der Filiale

Europas Internetnutzer beklagen weniger Probleme mit der Internetsicherheit als noch vor einigen Jahren, aber ihre Sicherheitsbedenken sind nach wie vor hoch. Aktuelle Zahlen dazu hat das EU-Statistikamt Eurostat in Luxemburg am Montag anlässlich des heutigen Tages des sichereren Internets (Safer Internet Day) veröffentlicht.

Integration von Flüchtlingen: Anträge auf Förderung aus EU-Fonds sind noch möglich

Projekte, mit denen die Aufnahmebedingungen für Asylbewerber und Flüchtlinge und ihre Integration in die deutsche Gesellschaft verbessert werden sollen, können mit Geld aus dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU (AMIF) gefördert werden.

500.000 Frauen in Europa von Genitalverstümmelung betroffen

Zum “Internationalen Tag gegen Genitalverstümmelung” am 6. Februar haben die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini, EU-Justizkommissarin Vĕra Jourova und EU-Entwicklungshilfekommissar Neven Mimica zu null Toleranz gegenüber dieser massiven Menschenrechtsverletzung aufgerufen.

Syrien-Geberkonferenz: EU stellt 3 Milliarden Euro bereit

Die Europäische Union (EU) und ihre Mitgliedstaaten haben auf der Konferenz “Unterstützung für Syrien und die Region” in London zugesagt, 2016 und 2017 mehr als 3 Milliarden Euro für die Unterstützung der syrischen Bevölkerung in Syrien sowie der Flüchtlinge und der Aufnahmegemeinschaften in den Nachbarländern bereitzustellen.

Europa importiert weiter über die Hälfte seiner verbrauchten Energie

Mehr als die Hälfte der Energie, die die Europäer im Jahr 2014 verbraucht haben, musste importiert werden: Die Importabhängigkeit der Europäischen Union (EU) belief sich auf 53,4 Prozent der insgesamt verbrauchten Energie.

“Enjoy, it’s from Europe”: Bewerbungen für die Absatzförderung europäischer Agrarerzeugnisse

Die Europäische Kommission bitte seit dem 4. Februar um Bewerbungen für die Förderung von Informations- und Absatzförderungskampagnen für europäische landwirtschaftliche Produkte.

EU-Kommission begrüßt Einigung auf Flüchtlingshilfe für Türkei

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) haben sich auf Einzelheiten zur Ausgestaltung der 3 Milliarden Euro Finanzmittel zur humanitären Unterstützung der Flüchtlinge in der Türkei geeinigt.

Winterprognose 2016: Aufschwung ist in allen EU-Staaten angekommen

Die wirtschaftliche Erholung geht in Europa in das vierte Jahr, und das moderate, überwiegend vom Konsum getragene Wachstum setzt sich fort. Gleichzeitig sind weite Teile der Weltwirtschaft mit großen Herausforderungen konfrontiert, was die Risiken für das Wachstum in Europa erhöht.

Weltkrebstag: Jeder vierte Todesfall in der EU durch Krebs

In der Europäischen Union (EU) war Krebs im Jahr 2013 die Todesursache für nahezu 1,3 Millionen Personen und somit für knapp über ein Viertel aller Todesfälle (26 Prozent) verantwortlich.

Juvenes Translatores: Emily Bruns aus Norderstedt gewinnt EU-Übersetzungswettbewerb

Die Europäische Kommission hat am 3. Februar die Namen der 28 Gewinnerinnen und Gewinner ihres jährlichen Übersetzungswettbewerbs “Juvenes Translatores” bekanntgegeben. Siegerin für Deutschland ist Emily Bruns vom Coppernicus-Gymnasium in Norderstedt (Schleswig-Holstein), die mit der Kombination Französisch-Deutsch punktete.

Schutz vor Quecksilber: EU steht vor Ratifizierung der Minamata-Konvention

Die europäischen Bürger werden künftig noch besser gegen giftiges Quecksilber geschützt sein. Die Europäische Kommission hat am Dienstag (2. Februar) ihren Vorschlag zur Unterzeichnung und Umsetzung der Minamata-Konvention der Vereinten Nationen (UN) vorgelegt.

Bequem unterwegs surfen: EU-Kommission will besseres mobiles Netz durch hochwertige Funkfrequenzen

Die Europäische Kommission will den mobilen Internetzugang in Europa nachhaltig verbessern. Dazu hat die EU-Kommission am Dienstag (2. Februar) ein langfristiges Konzept für die Nutzung des Ultrahochfrequenzbands (UHF, 470–790 MHz) vorgeschlagen.

EU-Kommission intensiviert Kampf gegen Terrorismusfinanzierung

Die jüngsten Anschläge in der Europäischen Union (EU) und weltweit haben gezeigt, dass es im Kampf gegen den Terrorismus einer entschlossenen, koordinierten Antwort der EU bedarf. Die Europäische Kommission hat am Dienstag (2. Februar) in Straßburg einen Aktionsplan zur Intensivierung des Kampfes gegen die Terrorismusfinanzierung vorgestellt.