EIZ Niedersachsen

Aktuelle Meldungen

Neuer globaler Bürgermeisterkonvent: Größte Städtekoalition im Kampf gegen den Klimawandel

Die beiden weltweit wichtigsten kommunalen Klimaschutz- und Energieinitiativen, der “Bürgermeisterkonvent” der Europäischen Union (EU) und der “Compact of Mayors”, haben am Mittwoch (22. Juni) die Gründung einer völlig neuen globalen Initiative von Städten zur Bekämpfung des Klimawandels – des globalen “Bürgermeisterkonvents für Klima und Energie” – bekannt gegeben.

EU-Millionenhilfe für syrische Flüchtlinge in der Türkei, in Jordanien und im Libanon

Der Regionale Treuhandfonds der Europäischen Union (EU) hat am Mittwoch (22. Juni) Projekte im Umfang von über 200 Millionen Euro auf den Weg gebracht, mit denen bis zu einer Millionen syrischer Flüchtlinge und deren überlastete Aufnahmegemeinschaften in Jordanien, im Libanon und in der Türkei unterstützt werden. Es geht dabei vor allem um eine bessere Wasser- und Gesundheitsversorgung, den Bau von Schulen und die Hochschulausbildung.

Neuer Europäischer Grenz- und Küstenschutz ab Sommer einsatzbereit

Das Europäische Parlament, der EU-Ministerrat und die Europäische Kommission haben am Mittwoch (22. Juni) eine Einigung zum Gesetzentwurf der EU-Kommission für einen neuen Europäischen Grenz- und Küstenschutz erzielt. Damit kann eine gestärkte Agentur für den Grenz- und Küstenschutz ab Sommer ihre Arbeit aufnehmen.

EU steckt ehrgeizige Ziele für die Beziehungen zu China fest

Die Europäische Kommission hat sich am Mittwoch (22. Juni) für eine ehrgeizige Ausgestaltung der künftigen Beziehungen der Europäischen Union (EU) zu China ausgesprochen.

Welthandel: EU-Bericht belegt zunehmenden Protektionismus

Weltweit sind in den vergangenen 18 Monaten zahlreiche neue Handelsbarrieren hochgezogen worden. Zu diesem Ergebnis kommt ein am Dienstag (21. Juni) von der Europäische Kommission vorgestellter Bericht. Demnach haben 31 Länder in diesem Zeitraum 200 neue Schritte ergriffen, um ihre Märkte abzuschotten.

Irak: EU-Kommission leistet humanitäre Hilfe für Flüchtlinge aus Falludscha

Die Europäische Kommission trägt in beträchtlichem Umfang dazu bei, dass das Flüchtlingshilfswerk UNHCR und das Kinderhilfswerk UNICEF die vor den Kämpfen um die irakische Stadt Falludscha geflohenen Menschen mit Lebensmitteln und medizinischer Hilfe versorgen können.

EU-Mitgliedstaaten einig über neue Vorschriften zur Bekämpfung der Steuervermeidung

Die Europäische Kommission begrüßt die am Dienstag (21. Juni) erzielte politische Einigung der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) über weitreichende neue EU-Vorschriften zur Beseitigung der gängigsten Praktiken zur Steuervermeidung von Unternehmen.

Investitionsoffensive für Europa: Investitionen in Höhe von 110 Millionen Euro für innovative deutsche KMUs

Der Europäische Investitionsfonds (EIF), die NRW.BANK sowie sechs regionale Förderinstitute haben eine InnovFin-Vereinbarung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie für Small Mid Caps in Deutschland unterzeichnet. Unterstützt wird diese Vereinbarung durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), das Herzstück der Investitionsoffensive für Europa.

Weltflüchtlingstag: EU antwortet auf globale Flüchtlingskrise

Zum Weltflüchtlingstag am gestrigen Montag (20. Juni) hat sich die Europäische Kommission zu internationaler Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Schutz von Menschen auf der Flucht bekannt.

Virtuelles EU-Wissenszentrum für Migration und Demografie geht an den Start

Zum Weltflüchtlingstag am heutigen Montag startet die Europäische Kommission ein Online-Wissenszentrum für Migration und Demografie. Ziel der Plattform ist es, bestehende Erkenntnisse zu diesen Themen zusammenzuführen und die Politik durch belastbare Erkenntnisse zu unterstützen.

Verkehrsinfrastruktur: Deutsche Investitionen von der EU mit 189 Millionen Euro gefördert

Noch klaffen große Lücken bei den Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur in Deutschland und Europa. Um diese ein Stück weiter zu schließen und das europäische Verkehrsnetz voranzubringen, sollen 195 Verkehrsprojekte in ganz Europa mit insgesamt 6,7 Milliarden Euro unterstützt werden. Das hat die Europäische Kommission am Freitag (17. Juni) bekannt gegeben.

Leben in Deutschland günstiger als im EU-Schnitt

Verbraucher in Deutschland bekommen mehr für ihren Euro als im EU-Schnitt. Das Preisniveau für die privaten Konsumausgaben lag im vergangenen Jahr um 0,2 Prozent unterhalb des Durchschnitts der 28 Mitgliedstaaten, wie das Statistische Bundesamt am Freitag (17. Juni) mitteilte.

Sechs von zehn Asylbewerbern in der EU stellten Antrag in Deutschland

Rund zwei Drittel (61 Prozent) der erstmaligen Asylbewerber in der Europäischen Union (EU) wurden im ersten Quartal 2016 in Deutschland registriert. Das gab das EU-Statistikamt Eurostat am Donnerstag (16. Juni) in Luxemburg bekannt.

Eurobarometer: Weiter zu wenig Wissen über die Wirkung von Antibiotika

Eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in der Europäischen Union (EU) und Deutschland weiß noch immer zu wenig über die Wirkungsweise und den Einsatz von Antibiotika. Das zeigt eine am Donnerstag (16. Juni) veröffentlichte Eurobarometer-Umfrage der Europäischen Kommission, die sie im Rahmen ihres Einsatzes gegen die Antibiotikaresistenz veröffentlicht hat.

Fußball-EM: EU-Kommission startet Kampagne #SupportRefugees

Die Europäische Kommission hat am Donnerstag (16. Juni) ihre Kampagne #SupportRefugees gestartet, die während der Fußball-Europameisterschaft für die Situation der Flüchtlinge weltweit sensibilisieren soll.