EIZ Niedersachsen

Aktuelle Meldungen

EU-Kommission ermahnt Deutschland wegen Stickstoffdioxid-Belastung

In mehr als 30 deutschen Städten und Ballungsräumen wird der Grenzwert für Stickstoffdioxid regelmäßig überschritten. Die EU-Kommission pocht jetzt auf Einhaltung des Grenzwertes und droht mit einem Vertragsverletzungsverfahren.

EU-Kommission verstärkt Bildungsförderung in humanitären Krisen

Die Europäische Kommission will ihre Finanzmittel für die Bildung von Kindern in humanitären Notsituationen auf vier Prozent ihres Gesamtetats für humanitäre Hilfe aufstocken. Christos Stylianides, EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, gab dies am Dienstag im Rahmen eines Gipfeltreffen zum Thema “Bildung für Entwicklung” in Oslo bekannt.

EU unterstützt Westafrika mit 1,15 Milliarden Euro bis 2020

Die Europäische Union (EU) stellt 1,15 Milliarden Euro für Sicherheit, wirtschaftliche Integration und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen in Westafrika bereit. Neven Mimica, EU-Kommissar für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung, hat am heutigen Montag gemeinsam mit Vertretern regionaler Organisationen aus Westafrika eine Finanzierungsvereinbarung für die Zusammenarbeit bis 2020 unterzeichnet.

EU-Kommission startet Konsultation zu audiovisuellen Mediendiensten

Die Europäische Kommission will die Gesetzgebung für audiovisuelle Mediendienste moderner gestalten und hat dazu am heutigen Montag eine öffentliche Konsultation gestartet. Im Mittelpunkt der Konsultation steht die Überarbeitung der Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste (AVMD-RL) aus dem Jahr 2010.

EU-Kommission fordert korrekte Anwendung der EU-Passagierrechte

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) sollen die europäischen Passagierrechte besser anwenden und durchsetzen. Das fordert die Europäische Kommission angesichts der bevorstehenden Sommerreisewelle und hat dazu am Freitag (3. Juli) Leitlinien veröffentlicht, die für die Bahnreisenden für mehr Klarheit sorgen sollen.

Start der EU-Ratspräsidentschaft in Luxemburg

EU-Kommissionspräsident Juncker und das Kollegium der EU-Kommissarinnen und -Kommissiare besuchte am Freitag (3. Juli) Luxemburg, das am 1. Juli die sechsmonatige Ratspräsidentschaft der Europäischen Union (EU) übernommen hat.

EU-Politiker für einen Tag: Jugendliche können europäische Politik debattieren

Europäische Politik wird nicht nur in Brüssel gemacht, sondern auch in den Mitgliedstaaten und in den Regionen der Europäischen Union (EU). Um jungen Menschen einen Zugang zur EU-Politik zu geben, hat die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland ein Webportal ins Leben gerufen, über das jeweils bis zu 50 Schülerinnen und Schüler in die Rollen von EU-Kommissaren, Ministern und Vertretern der Regionen Europas schlüpfen können.

IdeenExpo 2015: Junge Gesichter Europas

Vom 4. bis 12. Juli 2015 in Hannover
Gemeinsames Projekt des EIZ und der EU-Kommission auf der IdeenExpo 2015. Neun Tage lang können jugendliche Besucherinnen und Besucher auf der IdeenExpo 2015 ihren ganz persönlichen Beitrag zur Vielfalt Europas gestalten. Das Projekt “Junge Gesichter Europas” lädt ein, selbst kreativ zu werden und zugleich die Möglichkeiten digitaler Technik erfolgreich zu nutzen.

Niedersachsen will mit weniger EU-Geld mehr erreichen

Das EU-Geld soll in Niedersachsen künftig aus einem großen Topf vergeben werden. Die Landesregierung glaubt, dass trotz gekürzter Mittel so ein größerer Nutzen entsteht.

Streit um TTIP: EU-Parlament setzt neuen Termin für Debatte an

Das EU-Parlament hat einen neuen Termin für die Debatte über das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) angesetzt. Nach Angaben aus den Fraktionen wird bei der Sitzung am kommenden Dienstag (7. Juli) in Straßburg über die geplante gemeinsame Erklärung zu den Gesprächen der EU mit den USA diskutiert. Die Abstimmung soll dann am Mittwoch (8. Juli) erfolgen.

Niedersachsen und EU-Kommission geben Startschuss für neue EU-Förderperiode

Mit einer Auftaktveranstaltung in Göttingen fiel am gestrigen Donnerstag der Startschuss für die neue Förderperiode der Europäischen Union (EU) in Niedersachsen. Vor rund 450 geladenen Gästen betonte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in der Lokhalle den deutschlandweit einzigartigen Charakter der neuen EU-Förderpolitik in Niedersachsen.

Fast eine Milliarde Euro EU-Gelder bis 2020 für Niedersachsen

Fast eine Milliarde EU-Gelder fließen bis 2020 nach Niedersachsen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) stellt am heutigen Donnerstag um 13 Uhr in Göttingen vor, wie die Millionen der Europäischen Union für Regionalförderung verteilt werden sollen.

Pläne für mehr Mutterschutz in der EU gescheitert

Pläne zur Ausweitung des Mutterschutzes in der EU auf 18 Wochen sind gescheitert. Die EU-Kommission zog am Mittwoch ihre Vorschläge von 2008 zurück, nachdem sich das Europaparlament und die EU-Staaten über Jahre hinweg nicht auf die Neuregelung einigen konnten. Insbesondere die nationalen Regierungen blieben uneins.

EU-Kommission diskutiert Weg zu einer echten Wirtschafts- und Währungsunion

In ihrer wöchentlichen Sitzung hat die Europäische Kommission am Mittwoch über die weitere Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) diskutiert.

Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit für Kroaten in Deutschland seit 1. Juli

Der deutsche Arbeitsmarkt ist für Kroaten seit dem 1. Juli an offen. Auch in Belgien, Zypern, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg und Spanien können kroatische Bürger seit dem 1. Juli uneingeschränkt arbeiten.